Stürme des Lebens

Stürme des Lebens

„Nicht alle Stürme kommen, um dein Leben zu erschüttern. Manche kommen, um dir den Weg freizuräumen.“ (unbekannt)

Manchmal steht die Welt Kopf. Weil etwas Unvorhergesehenes passiert. Weil der Stresspegel enorm hoch ist. Weil wir in einer Umbruchphase sind. Dann fällt es schwer, all dem einen Sinn abzugewinnen. Doch aus „stürmischen“ Lebensphasen ergeben sich auch Wege, die wir vorher nicht sehen konnten. Deswegen: durchatmen und einen Schritt zurück gehen. Welche Emotionen spielen da genau mit rein? Und wieso? Was könnte in dieser Phase ihre Aufgabe sein? Es kann helfen, sich das bewusst zu machen. Oder auch, die Ruhe zu bewahren und darauf zu vertrauen, dass das Universum schon irgend einen Plan haben wird. Thema Zuversicht. 😉

Schreibe einen Kommentar